Edelstahl - die perfekte Alternative zu Echt- und Modeschmuck

Schmuck aus Edelstahl hat viele Vorteile. Er ist robust, pflegeleicht, rostfrei und nickelfrei. Moment … rostfrei und nickelfrei? Das stimmt so nicht ganz. Denn Edelstahl ist nicht grundsätzlich rostfrei. Und nickelfrei ist Edelstahl meistens auch nicht. Dennoch ist Edelstahl ein ideales Material für Schmuck und auch für Allergiker geeignet. Es kommt jedoch ganz auf die chemische Zusammensetzung an. Jede Legierung hat ihre Vorteile sowie auch Nachteile und es eignet sich längst nicht jeder Edelstahl für die Schmuckherstellung.

 

Die Vorteile von Schmuck aus Edelstahl 304 und 316 / 316l

Aus diesem Grund verwenden wir ausschließlich die Edelstahl-Legierungen 304 und 316 / 316l (Chirurgenstahl) - und zwar für sämtliche metallene Schmuckteile, also auch für Binderinge, Ösen, Verschlüsse, etc.. Die genannten Legierungen sind sehr korrosionsbeständig sowie - insbesondere der 316 / 316l - sehr beständig gegen Säuren (z. B. Schweiß, Chlor, Salzwasser). Dafür sorgt unter anderem Nickel, jedoch sind die Nickelionen fest im Materialgefüge gebunden. Deshalb wird unser Schmuck auch von Allergikern meist sehr gut vertragen. Welche Materialien konkret verwendet wurden, geben wir bei allen Schmuckstücken in der Beschreibung immer ganz genau an.
 

robust & pflegeleicht


Schmuck aus Edelstahl ist sehr pflegeleicht und leicht zu reinigen. Ein Abwischen mit einem weichen Stofftuch oder Microfasertuch genügt meist völlig. Auch ist Edelstahl ein sehr robustes und hartes Material und viel kratzfester als beispielsweise Silber oder Gold. Dadurch ist allerdings auch die Bearbeitung schwieriger und erfordert meist Spezialwerkzeuge. Da es sich um kein Edelmetall wie bei Gold oder Silber handelt, ist Edelstahlschmuck zudem preiswert. Dadurch ist dieser jedoch auch von geringerem materiellen Wert.
 

langlebig & nachhaltig


Bei sorgfältiger Verarbeitung und Verwendung geeigneter Legierungen ist Edelstahlschmuck qualitativ hochwertig und besitzt eine lange Lebensdauer. Auch läuft Edelstahlschmuck im Gegensatz zu Silberschmuck nicht an, verfärbt sich nicht und färbt auch nicht ab wie dies bei klassischem Modeschmuck oft der Fall ist. Zudem ist Edelstahl unter anderem bleifrei und weichmacherfrei sowie zu 100 % recyclebar. Das ist gut für Dich und schont auch unsere Umwelt.
 

wasserfest & allergikerfreundlich


Schmuck aus Edelstahl 304 und 316 / 316l ist sehr korrosionsbeständig - also wasserfest und nichtrostend - sowie säurebeständig (insbesondere 316 / 316l) und meist auch sehr gut für Allergiker geeignet. Aufgrund der genannten positiven Eigenschaften ist unser Schmuck perfekt für Dich, wenn Du Wert auf nachhaltigen und hochwertigen Schmuck legst, den Du nicht nur zu besonderen Anlässen, sondern auch im normalen Alltag tragen möchtest.


 

Edelstahl ist nicht gleich Edelstahl - warum die Bezeichnung Edelstahl alleine nichts aussagt

Wie oben erwähnt gibt es verschiedenste Edelstahl-Legierungen. Ist diese unbekannt, tappt man auch betreffend der jeweiligen Eigenschaften ziemlich im Dunkeln. Denn der Begriff Edelstahl bezeichnet lediglich Stähle mit hohem Reinheitsgrad. Erst hochlegierte Stähle sind überhaupt korrosionsbeständig, also rostfrei. Die in diesem Zusammenhang wahrscheinlich bekannteste Legierung ist Chirurgenstahl 316l. Dieser ist jedoch nicht nickelfrei, obwohl dies oft behauptet wird. Und trotzdem wird Chirurgenstahl 316l zurecht für Allergiker empfohlen. Das liegt daran, dass die Nickelionen gebunden sind und nur in so geringen Mengen freigesetzt werden, dass äußerst selten allergische Reaktionen auftreten.
 

Vorsicht bei "Edelstahl nickelfrei"


Es gibt auch nickelfreie bzw. nickelarme Legierungen. Besonders für aktuelle Trends der Modeschmuckbranche wird hier häufig die Legierung 201 (Nickelgehalt 1 - 2,5 %) verwendet. Diese ist im Einkauf wesentlich günstiger und lässt sich viel dünner verarbeiten (Materialersparnis). Allerdings ist Edelstahl 201 auch viel weniger korrosionsbeständig und nicht säurebeständig. Für Schmuck mit engem Hautkontakt sowie für dauerhaftes Tragen ist dieser daher weniger geeignet. Befindet sich beim Material nur der kurze Hinweis "Edelstahl nickelfrei", kann man meist davon ausgehen, dass es sich um wenig beständigen Edelstahl handelt. Auch der alleinige Hinweis "aus Edelstahl" oder "stainless steel" sagt nichts über die tatsächlich verwendete Legierung und Beständigkeit aus.
 

nicht jeder Edelstahl ist wirklich langlebig


Doch gerade bei Schmuck ist eine hohe Beständigkeit sehr wichtig, da dieser ständig äußeren Einflüssen ausgesetzt ist, die das Material angreifen (z. B. Schweiß). Deshalb verwenden wir ausschließlich die hochwertigen Edelstahl-Legierungen 304 und 316 / 316l, auf deren Vorteile wir weiter oben schon näher eingegangen sind. Noch mehr Informationen zu den genannten Legierungen und weiteren von uns verwendeten Materialien findest Du unter Materialkunde - Wissenwertes über Edelstahl & Mehr. Wie Du Deinen Schmuck am besten pflegst, kannst Du in unseren Tipps zur Schmuckpflege nachlesen. Bei Fragen kannst Du Dich selbstverständlich bei uns melden. Wir beraten Dich sehr gerne.